Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen unserer Kunden. Vielleicht lesen Sie dort auch Fragen die Sie interessieren.

Nein, wir verkaufen oder vermitteln keine Fahrzeuge aus den USA. Allerdings bieten wir einen Treuhandservice zur sicheren Bezahlung. Kosten und Vertrag auf Anfrage.

Staatsbürger der EU müssen nachweisen, dass sie ihren Lebensmittelpunkt während der vergangenen 12 Monate außerhalb der EU hatten und dass sie sich wieder in Europa angemeldet haben. Ein Fahrzeug muss mindestens 6 Monate auf den/die Übersiedler/in angemeldet gewesen sein. Nicht EU Bürger können bis zu 12 Monate als Tourist in Europa reisen, ohne Zollabgaben zu entrichten.

Ja, Sie können direkt bei uns Versicherungen abschließen. Sowohl gegen Verlust als auch gegen Beschädigungen. In unserem individuellen Angebot finden Sie die Bedingungen und Prämiensätze.

Nein, die Container sind wasserdicht verschlossen. Schimmelbildung ist äußerst selten. Zudem nutzen wir zu bestimmten Jahreszeiten Entfeuchter.

Auf Anfrage vermitteln wir zuverlässige Unternehmen die diesen Service anbieten.

Ja, europaweite Zustellungen sind kostengünstig durchführbar.

Ja, Sie können uns mitteilen wer Ihr Fahrzeug abholt. Jedoch bei einer Abfertigung als „Tourist" müssen Sie selbst beim Zollamt vorstellig werden.

Ja, innerhalb der USA arrangieren wir die Abholung sowohl bei Privatpersonen, Händlern und auch Auktionshäusern wie Copart oder Mannheim.

An unserem Fahrzeugterminal in Bremen, Hinterm Sielhof 24, verkehrsgünstig nur 3 Minuten von der A1 und 12 Minuten per Strassenbahn vom Hauptbahnhof Bremen. Gerne stellen wir Ihr Fahrzeug zu günstigen Konditionen auch zu.

Die Abholkosten variieren nach der Entfernung und ob ein offener oder geschlossener Transport gewünscht wird. Wir beraten Sie gerne entsprechend.

Die Einfuhrabgaben werden gemäß dem Steuerbescheid von uns verauslagt und sind in unserer Rechnung enthalten.

Nein, die Transportkosten sind vor Zustellung oder bei Abholung fällig.

Abholungen und Anlieferungen von Fahrzeugen sind Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 17:00 Uhr möglich. Bitte stimmen Sie insbesondere Abholungen immer mit unseren Sachbearbeitern/innen ab, um Wartezeiten zu vermeiden.

Bitte zögern Sie nicht, uns telefonisch (0421 69 10 86 70) oder per Email zu kontaktieren. Unsere Verkaufsmanager sind teilweise auch am Wochenende verfügbar. Senden Sie uns eine E-Mail mit Rückrufbitte.

Die Seereise beträgt zwischen 2 Wochen von den Häfen an der Ostküste (New York, Charleston, Miami) , 3 Wochen aus Houston/TX und ca. 4 Wochen aus Los Angeles und San Francisco. Zuzüglich der Zeit für die Beladung, Entladung und Zollabwicklung. Meist bieten wir regelmäßige wöchentliche Verladungen.

Die meiste Zeit ist Ihr Fahrzeug auf See und ein Tracking macht wenig Sinn. Ihr zuständiger Sachbearbeiter informiert Sie über den Transportverlauf und Verschiffungs- und Ankunftstermine.

Ja, wir transportieren Fahrzeuge und Motorräder im Zolltransit in die Schweiz und vermitteln Ihnen auch einen Spediteur für die dortige Zollabfertigung.

Ja, Zustellungen nach Österreich sind landesweit möglich.

Nein, Ihr Fahrzeug wird lediglich zur Be- und Entladung bewegt.

Ja, jedoch entstehen eventuell Zusatzkosten. Für „Non Runner" haben wir spezielles Ladegeschirr.

Wir erledigen das erforderliche Ausfuhr,- und Einfuhrhandling und Ihr Verkäufer muss den original Title und den Kaufvertrag übergeben. Vom Käufer benötigen wir eine Kopie des Ausweises oder Reisepasses.

Regelmäßige und meist wöchentliche Fahrzeugcontainer gehen von New York, Charleston, Jacksonville, Miami, Houston, Los Angeles und Oakland (San Francisco) nach Bremen und Rotterdam.

Gerne nehmen wir auch Motorräder in unseren Containern mit. Unverpackt sind diese besser für uns zu laden aber Motorräder vom Absender in Kisten verpackt akzeptieren wir, bieten selbst jedoch keinen Verpackungsservice an.

Ja, bei unseren Containerverladungen ist dieses kostenfrei möglich. Der Fahrersitz muss freibleiben und die Sicht darf nicht behindert sein.

Alle regulären Kosten sind in unserem Angebot enthalten. Unerwartete Kosten die z. B. durch behördliche Anweisungen oder die Reederei anfallen, werden laut Auslage weiterberechnet.

Angaben zu den Zollsätzen und der Berechnung finden Sie in unserem Angebot. Für Pkw beträgt der Zollsatz in der EU 10%, Steuer in Deutschland 19%. Für Oldtimer älter als 30 Jahre bieten wir eine zollfreie und einfuhrsteuerreduzierte Einfuhr an. Einfuhrabgabenfreie Import für Übersiedler und Touristen sind unter Berücksichtigung entsprechender Zollvorschriften möglich. Gerne beraten wir Sie.

Grundsätzlich bietet sich eine Überweisung an, eine Barzahlung ist möglich. EC,- Kreditkartenzahlungen sind an unserem Lager in Bremen nicht möglich.